Unser Gesamtpaket für Sie beinhaltet:

  • Wahl des Grundstückes
    Vorab gilt es ein geeignetes Grundstück zu finden. Wir beraten Sie gerne!

  • Planung und Konzeptionierung des Waldhochseilgartens
    Jeder Hochseilgarten ist durch die lokalen Gegebenheiten einzigartig und deshalb legen wir größten Wert auf eine individuelle Beratung vor Ort. Nach einer genauen Abklärung  der Bedürfnisse der zukünftigen Betreiber und der Begebenheiten vor Ort werden ein Grundkonzept und eine Kostenaufstellung erarbeitet. Dabei werden auch die verschiedenen Möglichkeiten bei der Wahl des Sicherungssystems besprochen.

  • Unterstützung bei notwendigen Genehmigungen
    Damit sie einen Kletterpark errichten können bedarf es unterschiedlicher Gutachen und Genehmigungen (z.B. forst- und naturschutzrechtliche Bewilligungen, Betriebsstättengenehmigung, etc.) Dabei bringen wir gerne unsere langjährigen Erfahrungen ein und unterstützen sie bei allen Verfahren und offenen Fragen.
    Wir versorgen potentielle Kunden mit Informationen, Erfahrungswerten und allen notwendigen Unterlagen zur Erlangung der diversen Genehmigungen.

  • Bestellung und Ankauf des gesamten notwendigen Materials
    Für den Bau unserer Kletterparks verwenden wir ausschließlich heimische Holzarten sowie witterungs- und UV-beständige Stahl- und Perlonseile.  Unsere Materialieferanten sind langjährige Partner. Gerne besorgen wir auch die Erstausrüstung (Gurte, Helme, Guide-Sets) für Sie, da wir aufgrund langjähriger Geschäftsbeziehungen zu unseren Lieferanten und großer Abnahmemengen sehr attraktive Preise bekommen, die wir  gerne weitergeben.

  • Baumgutachten der benützten Bäume
    Jeder Baum wird von einem befugten Baumsachverständigen nach verschiedenen Methoden untersucht und beurteilt. Nur vom Baumgutachter freigegebene Bäume werden dann für die einzelnen Stationen des Kletterparks verwendet.

  • Vorbereitung der Bäume für die Montage
    Unter Berücksichtigung aller ökologischen Gesichtspunkte werden die Bäume für den Bau vorbereitet und dabei dürre Äste von den Bäumen entfernt.

  • Bau des Kletterparks inklusive Montage aller notwendigen Verankerungspunkte und aller Stahlseile an den Bäumen
    Alle unsere Anlagen übertreffen die EN 15567-1. Für die Befestigung der Plattformen des Kletterparks verwenden wir ausschließlich eine von uns entwickelte Klemmtechnik. Diese ist für die Bäume absolut schonend und die Rinde bleibt gänzlich unbeschädigt! Die Sicherungsseile werden an Baumschonern und Abstandhaltern um die Baumstämme geführt.

  • Erstellung eines Produkthandbuches
    Unsere Produkthandbücher werden nach EN 15567-2 erstellt.

  • Abnahme der Anlage durch einen befugten Zivilingenieur 
    Unsere Anlagen werden schon vor Aufbau alle statisch und ziviltechnisch berechnet. Dabei arbeiten wir mit einer erfahrenen Ziviltechnikerin zusammen.

  • Ausbildung und Training
    Gut ausgebildete Mitarbeiter sind die Garantie für Erfolg und Sicherheit in Ihrem Hochseilgarten. Die Ausbildung Ihrer zukünftigen Mitarbeiter übernehmen wir gerne im Rahmen einer E3L-Ausbildung in ihrem Hochseilgarten.Der Name E3L steht für „Europäisches Institut für Erlebnis- und Erfahrungsorientiertes Lernen“.

  • Inspektion und Wartung
    Hochseilgärten müssen jährlich inspiziert und gewartet werden. Wir übernehmen diese Aufgabe innerhalb eines Wartungsvertrags.

  • Versicherung
    Wir beraten Sie gerne bei der individuellen Versicherung ihres Hochseilgartens und arbeiten mit einem kompetenten Partner zusammen.

  • Marketing
    Wir betreiben unsere Referenzanlage im Kletterpark Waldbad Anif selber. Gerne geben wir Ihnen unsere Erfahrungen zum erfolgreichen Start Ihres Kletterparks weiter (Werbung, PR, Zielgruppen, Preispolitik, Personalbedarf, etc.).